Hartmut Müller

Hartmut Müller

Vice President IT Technology & Cross Functions, Mercedes-Benz Group AG

Zum Vortrag:
Weitere Informationen folgen...


Zur Person:

Hartmut Müller, Vice President IT Technology & Cross Functions bei der Mercedes-Benz Group AG, leitet die IT-Technologie und die Querschnittsfunktionen einer globalen Organisation mit über 1.000 Mitarbeitern, die das Technologie- und Plattformgeschäft von Mercedes-Benz, die IT-Infrastruktur, die Cybersicherheit, die Unternehmensarchitektur und die IT Global Service Delivery vorantreiben. Zuvor war er in leitender Funktion bei der Deutschen Telekom AG tätig. Dort war er zuletzt als Senior Vice President Business Solutions und CIO für das B2B-Geschäft verantwortlich. In dieser Funktion trieb er die Digitalisierung, Innovation und agile Transformation des Unternehmens voran.

Zusätzlich zu seinen Managementaufgaben leitete er Programme unter anderem in den Bereichen M&A, Kulturwandel und Portfoliomanagement. Er coacht Six Sigma Black Belts und ist als Assessor für Führungspositionen tätig. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Informatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Karlsruhe.

Mercedes-Benz Group im Überblick

Mercedes-Benz Group im Überblick

Die Mercedes-Benz Group AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit der Mercedes-Benz AG gehört das Unternehmen zu den größten Anbietern von Premium- und Luxus-Pkw und Vans. Die Mercedes-Benz Mobility AG bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Geldanlagen, die Vermittlung von Versicherungen sowie innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus ist es für uns Motivation und Verpflichtung, die Zukunft der Mobilität sicher und nachhaltig zu gestalten. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Mercedes-Benz investiert konsequent in die Entwicklung effizienter Antriebe und stellt die Weichen für eine vollelektrische Zukunft: Bis zum Ende des Jahrzehnts wird die Marke mit dem Stern bereit sein, vollelektrisch zu werden – überall dort, wo es die Marktbedingungen zulassen. Mit diesem strategischen Schritt von „Electric first“ zu „Electric only“ beschleunigt Mercedes-Benz die Transformation in eine emissionsfreie und softwaregetriebene Zukunft. Darüber hinaus treibt das Unternehmen die intelligente Vernetzung seiner Fahrzeuge, das autonome Fahren und neue Mobilitätskonzepte mit Nachdruck voran, denn Mercedes-Benz betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Mercedes-Benz vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Luxus-Automobilmarke der Welt (Quelle: Interbrand-Studie, 20.10.2020), sowie Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-EQ und Mercedes me auch die Marken von Mercedes-Benz Mobility: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services, und Athlon. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel MBG). Im Jahr 2021 hat Mercedes-Benz mit insgesamt rund 172.000 Mitarbeitern 2,3 Mio. Fahrzeuge abgesetzt. Der Umsatz lag bei 167,97 Mrd. €, das EBIT betrug 29,1 Mrd. €.